10. August 2020
Startseite >> Areas >> Garmisch-Partenkirchen >> Garmisch-Partenkirchen: Schadensträchtiger Einbruch in Betriebsräume der Kreuzeckbahn

Garmisch-Partenkirchen: Schadensträchtiger Einbruch in Betriebsräume der Kreuzeckbahn

In der Nacht auf Montag, 22. August 2016, ind Unbekannte in die Betriebsräume der Talstation der Kreuzeckbahn in Garmisch-Partenkirchen eingebrochen. Der Beuteschaden fiel äußerst gering aus, die Täter richteten aber sehr hohen Sachschaden von mehreren 10.000 Euro an. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen und bittet um Hinweise.

Einbruch in Kreuzeckbahn in Garmisch-Partenkirchen
Einbruch in Kreuzeckbahn in Garmisch-Partenkirchen

Wie die Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, waren die Einbrecher über die Sperrtore gestiegen und hatten dann gewaltsam eine Türe der Talstation aufgehebelt.  Drinnen durchsuchten sie die Räume und machten sich mit entsprechendem Werkzeug an zwei Tresoren zu schaffen. Es gelang ihnen aber nur, aus dem kleineren Wertschrank wertlose Unterlagen zu entwenden. Durch ihre brachiale Arbeitsweise richteten die Täter jedoch einen sehr hohen Sachschaden von mehreren Zehntausend Euro an.

Die Kripo Garmisch-Partenkirchen hat die Untersuchungen in dem Fall übernommen. Die Ermittler haben die Hoffnung, dass Hinweise eingehen, insbesondere zu den Werkzeugen, welche die Täter zurückließen. Vielleicht wurden sie in der Region gekauft oder irgendwo entwendet.

Wer hat in der Nacht auf Sontag, 22. August 2016, im Bereich des Tatortes oder im Umfeld verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen? Wem fielen solche vielleicht schon im Vorfeld der Tat in Garmisch-Partenkirchen auf?

Die Einbrecher ließen am Tatort zurück: 3 Spitzhacken, 1 Trennschleifer der Marke BOSCH,
1 Vorschlaghammer, 1 größeren Hammer, 1 Langbeil der Marke ADLER – Wer erkennt die Werkzeuge wieder?  Wo wurden sie gekauft oder entwendet?

Check Also

München: Schummeln mit Minikamera und Knopf im Ohr bei Führerscheinprüfung – durchgefallen

Einem Prüfer ist während einer theoretischen Führerscheinprüfung aufgefallen, dass sich zwei Frauen eigenartig verhielten. Es …

Corona Bayern: Verwaltungsgerichtshof kippt Beschränkung der Bewirtungszeiten in Gastronomie

Speisewirtschaften und Biergärten dürfen jetzt länger offen haben. Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat am 19. Juni …

Karte Corona-Infektionen im Landkreis Erding, Quelle Landratsamt Erding

Landkreis Erding: Superspreaderin steckt bei Familienbesuch 11 Personen mit Coronavirus an

In Lengdorf im Landkreis Erding ist ein komplettes Mehrfamilienhaus unter Quarantäne gestellt worden, nachdem eine …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.