Startseite >> Areas >> Erding >> Erding: Junger Mann nach Partybesuch erfroren

Erding: Junger Mann nach Partybesuch erfroren

Ein 24-Jähriger ist nach einem Partybesuch in Walpertskirchen im Landkreis Erding erfroren. Er war seit Samstag vermisst. Verwandte haben den Toten am Sonntag, 17. Januar 2016, nach einer Suchaktion gefunden.

Polizei
Polizeischild

Der 24-Jähriger aus dem Landkreis Erding wurde am Sonntagnachmittag im Rahmen einer privaten Suchaktion von Verwandten in Walpertskirchen, Ortsteil Oberhof, hinter einer Maschinenhalle liegend, tot aufgefunden.  Der junge Mann besuchte am Samstag Abend eine Party in Walpertskirchen mit etwa 1000 Teilnehmern und verließ die Veranstaltung unbemerkt. Der Auffindeort des Toten befindet sich etwa  800  vom Veranstaltungsort entfernt.

Die Kriminalpolizeiinspektion Erding hat die Ermittlungen zur Feststellung der genauen Todesumstände aufgenommen. Nach den bisherigen Ermittlungen dürfte junge Mann erfroren sein. Die polizeiliche Leichenschau ergab keine Hinweise auf eine Fremdbeteiligung. Eine Obduktion wurde von der Staatsanwaltschaft Landshut beantragt.

Check Also

Coronakrise: Gericht rügt ungleiche Behandlung des Einzelhandels – Staatregierung wird nun nachbessern

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (BayVGH) hat am 27. April 2020 einer einstweiligen Anordnung unter anderem wegen …

Bunte Community-Masken gibt es beispielsweise bei Maski im Online-Shop www.mask-i.com

Ab heute Maskenpflicht beim Einkaufen – Läden bis 800 Quadratmeter öffnen in Bayern wieder

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml hat dazu aufgerufen, die ab Montag geltende Maskenpflicht im Freistaat konsequent …

Leere Regale wegen Hamsterkäufen während der Coronakrise

Hamsterkäufe: Umsätze im Lebensmittelhandel in Bayern im März 2020 um 13,8 Prozent gestiegen

Die Umsätze im Lebensmittelhandel sind nach Angaben des Landesamtes für Statistik in Bayern gegenüber dem …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.