28. Februar 2024
Startseite >> Areas >> Garmisch-Partenkirchen >> Murnau: Räuber steigt in Auto ein und bedroht Ehepaar mit Messer

Murnau: Räuber steigt in Auto ein und bedroht Ehepaar mit Messer

Ein Unbekannter stieg am Donnerstagabend, 18. Januar 2016, in Murnau unvermittelt bei einem älteren Ehepaar im Pkw zu und bedrohte die Personen mit einem Messer. Die Eheleute setzten sich gegen den Mann zur Wehr und schrien laut, woraufhin dieser die Flucht ergriff.

Polizei Blaulicht
Polizei Blaulicht

Die Tat ereignete sich am Donnerstagabend gegen 21.40 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Rewe Markt in der Kellerstraße. Als die älteren Eheleute dort gerade mit ihrem Wagen wegfahren wollten, bedrohte sie von der Rücksitzbank aus eine unbekannte männliche Person mit einem Messer. Die bedrohte Frau auf dem Beifahrersitz fing an zu schreien, ihr Mann griff nach dem Täter und versuchte diesen abzuwehren. Daraufhin flüchtete der Unbekannte aus dem Pkw und lief davon. Der junge Mann war bei der Tat vermummt und sprach hochdeutsch ohne erkennbaren Dialekt oder ausländischen Akzent. 10 bis 15 Minuten später meldete das Ehepaar von seiner Wohnung aus den Vorfall telefonisch bei der Polizei. Bei einer groß angelegten Fahndung unter Leitung der Polizeiinspektion Murnau kam es nicht zur Ergreifung des Täters.

Die Kriminalpolizei Garmisch-Partenkirchen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise.

  • Wem sind verdächtige Personen oder Fahrzeuge rund um den Rewe-Markt in der Kellerstraße am Donnerstagabend aufgefallen?

Hinweise nimmt die Kripo Garmisch-Partenkirchen unter der Telefonnummer 08821/917-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Check Also

Polizeipräsidium München

Schlag gegen Kinderpornografie im Landkreis München

Die Wohnungen und Häuser von 16 Verdächtigen wegen Besitz und Verbreitung von Kinderpornografie wurden im …

Unterhaching: Frau vermisst – Polizei befürchtet Gewaltverbrechen

Seit Samstag, 5. November 2022, wird aus Unterhaching im Landkreis München die 39-jährige Vanessa Huber …

Bundespolizei Festnahme

Wohlfahrtsverein um 1,3 Mio Euro geprellt: Knast statt Urlaub auf Kos

Ein Österreicher wurde am Flughafen München festgenommen, der einen Wohlfahrtsverein um 1,3 Mio. Euro betrogen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.