4. Dezember 2021
Startseite >> Areas >> Erding >> Region München: Tragischer Ernteunfall – 13-Jähriger verliert beide Hände in Maishäcksler

Region München: Tragischer Ernteunfall – 13-Jähriger verliert beide Hände in Maishäcksler

Bei Erntearbeiten auf einem Feld in Moosinning im Landkreis Erding hat am Samstag ein 13-Jähriger beide Hände verloren. Er hatte nach einem Defekt eines Maishäcklers in die Maschine gegriffen. Dabei lief der Häcksler wieder an und trennte dem Jugenlichen beide Hände ab. 

Notarzt

Der 13-Jährige war am Samstag, 2. Oktober 2021, auf einem Feld in der Nähe eines Bauernhofes in Moosinning im Landkreis Erding mit Erntearbeiten beschäftigt. Als der Maishäcksler einen Defekt hatte, griff er in die Maschine. Diese lief wieder an und trennte ihm beide Hände ab. 

Der Vater des Jugendlichen wurde auf das Unglück aufmerksam und leistete bis zum Eintreffen des Notarztes Erste Hilfe und reanimierte ihn. Ein Rettungshubschrauber brachte den schwerverletzten Jugendlichen in eine Münchner Klinik. Er befindet sich nicht in Lebensgefahr. 

Die Feuerwehr Moosinning und mehrere Rettungsdienste unterstützten den Einsatz. Die Kriminalpolizei Erding hat die Ermittlungen zum Hergang des Unfalles aufgenommen. 

 

 

Check Also

92 Tage Corona Katastrophenfall

Corona: Bayerische Staatsregierung ruft erneut Katastrophenfall aus

Die Bayerische Staatsregierung hat wegen den rasant steigenden Corona-Infektionszahlen und der Überlastung der Kliniken bei …

Krankenhaus-Ampel

Knöllchen bei Verstößen: Söder kündigt schärfere Corona-Kontrollen an

“Ohne Kontrolle keine Wirkung”, sagte Ministerpräsident Markus Söder am Dienstag nach der Kabinettssitzung der Bayerischen …

Landkreis Miesbach

Corona-Inzidenz 868: Landkreis Miesbach ist deutscher Spitzenreiter

In nur zwei Tagen ist die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach in Oberbayern von 675 auf …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.