29. Oktober 2020
Startseite >> Areas >> Bayern (page 2)

Bayern

Lockerungen Coronakrise Bayern: Alle Läden dürfen öffnen – ebenso Museen und Tierparks

Ministerpräsident Markus Söder zum Fahrplan der Lockerungen zur Coronakrise in Bayern

Die Bayerische Staatsregierung hat den Fahrplan den Lockerungen der Beschränkungen wegen der Coronakrise vorgestellt. Die Ausgangsbeschränkungen wurden am 6. Mai aufgehoben, Kontaktbeschränkungen gelten weiter. Der Schulbetrieb nimmt Schritt für Schritt wieder Fahrt auf. Zuerst starten am 11. Mai die Vorabschlussklassen und die 4. Klassen Grundschule. Ab diesem Zeitpunkt dürfen auch alle Geschäfte und Einkaufszentren sowie Tierparks und Museen öffnen. Kontaktfreier …

Mehr lesen »

Coronakrise: Gericht rügt ungleiche Behandlung des Einzelhandels – Staatregierung wird nun nachbessern

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (BayVGH) hat am 27. April 2020 einer einstweiligen Anordnung unter anderem wegen der Verkaufsflächenregelung des Einzelhandels infolge der Coronakrise stattgegeben, sie allerdings wegen der kurzen Geltungsdauer bis 3. Mai außer Vollzug gesetzt. Die Staatsregierung hat auf den Gerichtsentscheid reagiert, demnach dürfen jetzt auch größere Warenhäuser öffnen, wenn sie ihre Verkaufsfläche auf 800 Quadratmeter begrenzen.  Ein Handelsunternehmen, das …

Mehr lesen »

Hamsterkäufe: Umsätze im Lebensmittelhandel in Bayern im März 2020 um 13,8 Prozent gestiegen

Leere Regale wegen Hamsterkäufen während der Coronakrise

Die Umsätze im Lebensmittelhandel sind nach Angaben des Landesamtes für Statistik in Bayern gegenüber dem Vorjahr wegen der Coronakrise um 13,8 Prozent gestiegen. Die Beschäftigtenzahl nahm um 3,3 Prozent zu. Beim sonstigen Einzelhandel sind dagegen die Umsätze um 6,7 Prozent eingebrochen, in einzelnen Branchen wie dem Spielzeug- oder Textilhandel sogar um knapp 30 Prozent. Im Online-Handel stieg der Umsatz um …

Mehr lesen »

Coronakrise: Der Fahrplan der Lockerungen in Bayern – Ein Kunde pro 20 Quadratmeter Ladenfläche

Erste Maßnahmen zur Lockerung der Beschränkungen wegen der Coronakrise hat das Kabinett in Bayern am 16. April 2020 beschlossen. Ministerpräsident Markus Söder betont, dass man durch das vorsichtige Vorgehen die bisherigen Erfolge bei der Eindämmung der Pandemie nicht zunichte machen wolle. Hier der Fahrplan der ersten Schritte in der Exit-Strategie zu einer Normalisierung des Lebens. Bayern beginnt später mit den …

Mehr lesen »

Bayerischer Verwaltungsgerichtshof lehnt Eilantrag gegen Verbot von Gottesdiensten ab

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (BayVGH) hat am 9. April 2020 den Eilantrag eines Rechtsanwaltes gegen das Verbot von Gottesdiensten abgelehnt. Der Antragsteller hatte argumentiert, dass er als gläubiger Katholik in seiner Freiheit der Religionsausübung als Teil seiner grundrechtlich geschützten Glaubensfreiheit gehindert werde. Der Antragsteller wendet sich gegen die Untersagung gemäß der vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege erlassenen Verordnung die …

Mehr lesen »

Herrmann: Sonnenbaden und Buch lesen auf Parkbänken mit Sicherheitsabstand jetzt doch erlaubt

Berittene Polizeistreife während Coronakrise Englischer Garten München

Eine heftige Diskussion ist in den letzten Tagen in den Sozialen Medien zur Auslegung der Ausgangsbeschränkungen wegen der Coronakrise durch die Polizei entbrannt. Viele konnten nicht verstehen, warum es verboten ist, bei genügend Sicherheitsabstand ein Sonnenbad zu genießen oder auf einer Parkbank ein Buch zu lesen. Nun hat der bayerische Innenminister Joachim Hermann (CSU) eingelenkt und klar gestellt, dass es …

Mehr lesen »

Flughafen München: Lufthansa Cargo bringt acht Millionen Schutzmasken für Krankenhäuser aus China

Eine Boeing 777 der Lufthansa Cargo mit Atemschutzmasken aus Singapur landet auf dem Flughafen Muenchen / Flughafen Muenchen / Muenchen / 07.04.2020 Foto: Stephan Goerlich / FMG

Eine Lieferung mit acht Millionen Schutzmasken aus China ist am Dienstag mit einem Frachtflugzeug der Lufthansa auf dem Flughafen in München angekommen. Sie wurden von der Bayerischen Staatsregierung für Krankenhäuser, Altenheime und Pflegeeinrichtungen bestellt. Am 8. April 2020 ist am Flughafen München ein Frachtflugzeug der Lufthansa Cargo mit acht Millionen Schutzmasken an Bord gelandet. Die Boeing 777F mit dem Taufnamen …

Mehr lesen »

Alpenverein appelliert wegen Coronakrise: Auf Bergtouren verzichten heißt Rettungssystem entlasten

DAV zur Coronakrise: Die Berge warten wir auch

Für die kommenden Tage ist schönes Wetter vorausgesagt. Angesichts der Coronakrise appelliert der Deutsche Alpenverein (DAV) eindringlich, keine Bergtouren zu unternehmen. Denn damit kann das Rettungssystem entlastet werden. Es geht darum, alpine Notfälle zu verhindern und damit die Rettungsdienste und Krankenhäuser zu entlasten. Spazierengehen und Sport im Freien sind von den strengen Ausgangsbeschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ausgenommen. Doch es …

Mehr lesen »

Polizei Bayern: Digitalisierter Streifenwagen und voll vernetzter Schandi

Innenminister Joachim Herrmann informiert im Rahmen einer Pressekonferenz über die Ausstattung der gesamten Bayerischen Polizei mit modernster Ausrüstung und innovativer Technik unter dem Motto "Bayerische Polizei - mit Sicherheit mobil und vernetzt" Quelle Foto Innenministerium Bayern

Bayerns Polizei rüstet digital auf. Innenminister Joachim Herrmann hat am 7. März 2019 das Konzept “Mobile Police” vorgestellt. 122 Millionen Euro sollen für die Digitalisierung von 5.000 Streifenwagen und voll vernetzte Polizisten ausgegeben werden. Mit dem, ortsunabhängigen mobilen Zugriff auf polizeiliche Informationen soll die Erfolgsrate unter anderem bei Fahndungen verbessert werden. Das Programm ‘Bayern Digital’ der Bayerischen Polizei sieht über …

Mehr lesen »

Bayern: Kokain in Bananenkisten führt zu Drogenring – 800 Kilo sichergestellt und 12 Täter verhaftet

Knapp eine Tonne Kokain sichergestellt und im LKA präsentiert. (v.l.) Generalstaatsanwalt Reinhard Röttle, Innenminister Joachim Herrmann, LKA-Präsident Robert Heimberger, Kriminaldirektor Jörg Beyser Foto LKA Bayern

Als im September 2017 Angestellte in zehn bayerischen Supermärkten Päckchen mit mit insgesamt 200 Kilogramm Kokain in Bananenkisten, löst das eine intensive bundesweite Fahndung aus. Das Ergebnis: Knapp eine Tonne Kokain aus Südamerika kann sichergestellt werden und 12 Tatverdächtige sitzen in Haft. Am Mittwoch präsentierte das Bayerische Landeskriminalamt (LKA) den Fahndungserfolg. Die Beamten der Gemeinsamen Ermittlungsgruppe Rauschgift des LKA und …

Mehr lesen »